Webinare - Aktuelles (Stand 08.08.2022)

Webinare und Messen

Webinar XML Umstellung - 10.06.2022 - 08:30 Uhr
Für die Umstellung auf das neue XML Verfahren wollen wir Sie als §301 Kunde mit den letzten notwendigen Tätigkeiten auf dem Laufenden halten. Sie bekommen eine Einladung. Bitte unbedingt die Teilnahme sicherstellen. Die Umstellung erfolgt zum 01.07.2022 verpflichtend.

Aktuelles

PVA Österreich 2023 Änderungen - 08.08.2022
Wir wissen von unseren Kunden in Österreich, das die PVA zum Jahr 2023 umfangreiche Änderungen plant. Im Moment liegen uns auch trotz der Bitte an die PVA noch keinerlei Sachkenntnisse vor.
ITR Therapeuten-APP - Erweiterungen 08.08.2022
Neue Ansicht 5 mit Adressanzeige und Telefonnummern für ambulante Dienste (Hauptadresse muss auch die Behandlungsadresse sein, sonst anpassen), Abzeichnen und Dokumentieren jetzt auch in einer Funktion anwählbar, interne Verbesserungen.
XML Verfahren - Problem Umlaute bei der DRV Bund - 03.08.2022
Die DRV Bund kann die Umlaute innerhalb von Nachrichten die von ihr an die Klinik gehen nicht korrekt konvertieren, dieser Zustand wird voraussichtlich bis Oktober 2022 bestehen. Eine händische Korrektur der Eingangsdaten kann gemacht werden, scheint aber nicht zwingend erforderlich zu sein.
XML Verfahren - DRV - 03.08.2022
Die Umstellung auf das neue XML Verfahren hat bereits bei vielen Kliniken gut geklappt.
XML Verfahren - DRV - 13.06.2022
Wir sind bereits mit drei Kliniken im Lifebetrieb. Das Basis-Update wurde an alle Kunden ausgerollt, welche die Umstellung beauftragt haben. Falls Sie noch nicht mit Ihren DRVn in Bezug auf die Umstellung gesprochen haben, ist das umgehend und dringend mit ihrem von der DRV persönlichen zugewiesenen Ansprechpartner notwendig. Sonst wird der 01.07.2022 bei Ihnen nicht klappen! Bei unserem Webinar am 10.06. waren wir über die nicht gerade rege Teilnahme überrascht. Wir hatten rechtzeitig dazu eingeladen.
Datenlieferung Akut nach §24 Krankenhausfinanzierungsgesetz - 31.05.2022
Der §21 Datenatz für die Abreisen 01.01. - 31.05.22 muss dann mit der Option "Patienten ohne Rechnung berücksichtigen" erstellt werden. Bitte beachten Sie, dass die Patienten trotzdem gegroupt sein müssen! Bitte beachten Sie auch weiterhin, dass die Version "gem. § 21 Abs. 1 zum 01.03.2021" gefordert wird, d.h. die 2021er Version.
Com4Cure Unterbrechungsmeldungen Fehler - 09.05.2022
Derzeit werden Unterbrechungsmeldungen falsch von Com4Cure übermittelt. Hier warten wir auf ein Update.
Telematik Infrastruktur Reha - 09.05.2022
Die Rehakliniken sollen ebenfalls verpflichtend an die TI angeschlossen werden. Bislang ist der Gesetzestext aber noch so formuliert, das es keine verbindlichen Fristen gibt. Auch der Patient, der ab dem 01.01.2023 ein Anrecht auf TI hat, kann dieses nur verlangen, wenn die Klinik auch die technische Voraussetzung geschaffen hat. Sofern können die Rehakliniken selbst entscheiden, ob hier noch zunächst abgewartet werden soll, zumal §301 und TI bislang völlig unabhängig laufen werden.
MDK Portal - 08.04.2022
Ab 01.07.2022 ist der digitale Datenaustausch mit den MDs/MDKs verpflichtend. Sind Sie gut vorbereitet? Zusammen mit unserem Partnerunternehmen RVC Medical IT bieten wir Ihnen innerhalb der NEXUS-Gruppe auch in diesem Bereich ein Highlight für Ihr Medizin-Controlling! Wir zeigen auf der DMEA in Berlin in Applikation.
Telematik Infrastruktur Akut - 07.04.2022
Die TCM Klinik in Bad Kötzting ist mit VSDM angebunden. Wir werden als nächsten Schritt noch die Integration in die PAS Oberfläche ergänzen.
ITR-Gruppenvorplanung - WEB Version
Wir stellen die nächste Generation der Gruppen-Eröffnung WEB basiert vor. Gruppen können auch bei Co-Therapeuten nur mit einem Therapeuten auf Wunsch eröffnet werden, wenn sich keine Ressource finden lässt. Weiterhin kann auch eine vollautomatischer Therapeutenwechsel auf Wunsch bei der Eröffnung selbstständig vorgenommen werden.
§301 GKV – Unklare Rückmeldungen im Fehlermanagement der Krankenkassen
§301 wir immer mehr zu einer Belastung für die Kliniken, da Rückmeldungen im Fehlerfall von den Kostenträgern zum Teil so kryptisch erfolgen, dass sich für die Kliniken keinerlei Handlungsmöglichkeiten daraus herleiten lassen. In diesen Fällen bitten wir die Kliniken sich direkt an Ihre Ansprechpartner der jeweiligen Krankenkassen zu melden und dort um eine sachliche Aufklärung und deren notwendige Verfahren einzufordern.
DRV (außer DRV Bund) Zertifikat ausgelaufen - 20.01.2022
Das Zertifikat für alle DRVs außer DRV Bund ist seit dem 14.01.2022 ausgelaufen. Im Moment kann kein Datenaustausch stattfinden, bis die DRVs ein neues Zertifikat aktiviert haben. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden. Update: Com4Cure plant heute, 20.01.2022, ein Update der Schlüssel. Sie werden voraussichtlich direkt von C4C angeschrieben.
§301 Reisekosten Wirrwarr bei Krankenkassen - 15.10.2021
Es werden uns immer mehr Sonderfälle herangetragen, wo Reisekosten dubioser Weise über §302 auf Papierweg abgerechnet werden sollen. Wir empfehlen Ihnen, sich diesem zu widersetzen, da es nicht §301 konform ist.
§301 Dokumentenimport Problem - 16.09.2021
Mit den letzten Updates von Com4Cure gab es eine unangekündigte Änderung, welche den Import von Dokumenten betrifft. Es kann hier passieren, dass es zu Fehlern beim Import der angehängten Dokumente kommt, da die Pfade zu den Dokumenten jetzt anders übergeben werden. Um das Problem zu beheben, muss von Com4Cure ein Update eingespielt werden.
Microsoft Windows 2022 Server - 14.09.2021
Wir testen im Moment die neueste Plattform des Serverbetriebssystems von Microsoft aus. Wie es aussieht, kann demnächst die Freigabe erfolgen. Dann kann der SQL Server 2019 zusammen mit dem Windows 2022 Server zum Einsatz kommen. Die Freigabe wird nach umfangreichem Test voraussichtlich bis Oktober 2021 erfolgen.
eRezept für Rehakliniken - 05.08.2021
Es verdichten sich die Gerüchte, das auch die Rehakliniken zum 01.01.2022 an die Telematik Infrastruktur angeschlossen sein müssen. Wir haben dazu keine verbindliche Aussage bislang vorliegen. Für die Akutkliniken ist das bereits verbindlich.
XML Verfahren - DRV - 12.08.2021
die Umstellung auf der XML Verfahren bei allen DRV Trägern, ARGE und KBS Rente erfolgt ab Juli 2021 in Stufen bis Ende 2021, jedoch nicht einheitlich, sondern pro Träger nach einem zum Teil individuellen Verfahren. Das erschwert die Umstellung und muss individuell projektiert werden. Bitte sprechen Sie Ihre Träger aktiv auf die Umstellung und das individuelle Verfahren mit den aktuellen Spielregeln an. Es gibt neben einem Parallel-Szenario ebenfalls die sofortige Gesamtumstellung als Verfahren. Wir werden dazu noch in den nächsten Wochen unsere Erkenntnisse der jeweiligen Träger hier veröffentlichen. Der Aufwand wird mit Projektierung, Umsetzung und Nachkontrolle 4 Dienstleistungstage als Kosten verursachen. Hierzu bitten wir um eine formlose Beauftragung.
Medikationsplan
Der Bundeseinheitliche Medikationsplan weicht von der Packungsangabe z.B. 2.5mg zu dem tatsächlichen Wirkstoff z.B. 2.12mg ab. Daher werden die Patienten verwirrt, welche Angaben hier richtig sein sollen. Es erfolgt demnächst eine Umstellung auf die neue Abdata Rohdatenquelle, wo Abdata zusammen mit der KBV eine Zusatzspalte eingepflegt haben, wo die alten Angaben zur Stärke hinterlegt wurden.
TSE Kassengesetz
Wir sind life mit dem TSE Kassengesetz. Bitte beachten Sie, das Rechnungen mit einer Ausweisung von Zahlarten unter die TSE Verpflichtung fällt. Das TSE Verfahren ist eine Sonderentwicklung und muss kostenpflichtig ergänzt werden. Sprechen Sie uns dazu bitte bei Bedarf an.
Druckprobleme Microsoft !!!
Microsoft hat seit ca. Februar 2021 ein bekanntes Druckproblem. Rufen Sie dazu dringend nachfolgende Seite auf und installieren Sie das Patch für das jeweilige Betriebssystem. www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB5001649. Alternativ können laut Microsoft auch die aktuellsten Microsoft-Updates eingespielt werden.
Gematik Gesundheitskarte:
Die Anbindung an die Telematik wird über das easyTI Interface erfolgen. Dadurch wird neben dem VSDM und KIM Verfahren auch alle zukünftigen Ideen von eRezept und ePa wirtschaftlicher implementiert. Der Rehabereich wird voraussichtlich dieses Jahr auf eine Teilnahme angesprochen werden.
RVC Archivsystem - Dicom:
Wir erweitern unsere EPA durch die RVC Anbindung um ein komplettes Archivsystem inkl. Geräteschnittstellen.
KHZG Krankenhaus Zukunftsgesetz:
Wir beraten Sie gerne rund um die möglichen Förderungen zusammen mit unseren Spezialisten.
ITR und Nexus arbeiten zukünftig zusammen:
Die Firma Nexus AG ist seit Februar 2021 mit 51% bei der ITR Software GmbH beteiligt. Durch die Kombination der Softwareprodukte können wir den Markt noch breiter bedienen.
Diagnosestatistik 2020:
Die Diagnosestatistik für 2020 hat sich wieder vom Aufbau geändert. Leider hat das nicht nur die Nutzdaten betroffen. Daher wird dieses Update mit 350,- Euro + MwSt. wieder kostenpflichtig.
WEB-Verordnungsmaske:
Die neue WEB-Verordnungsmaske für die ITR-Therapieplanung beinhaltet mehrere Leistungsbetrachtungen online. Neben den DRV-RTS und KTL Qualitätspunkten Monitoring werden auch für den Akut-Bereich die Leistungseinheiten mit überwacht. Das System kann flexibel ausgebaut werden.
DRV XML Verfahren:
Die Umstellung auf auf das neue XML Verfahren bei der DRV Bund wird ab Mitte Februar mit den ersten Kunden vollzogen. Umstellungsende ist bis 06/2021 geplant.
ITR-PAS - Mindestauflösung:
Bitte beachten Sie, das wir ab dem nächsten 2021 Release Ende Q1/2021 von PAS mindestens die 1600*900 Auflösung vorschreiben. Wir empfehlen bei Umstieg gleich die Full-HD Auflösung. Kleinere Auflösungen werden dann nicht mehr unterstützt. Bitte prüfen Sie die Auflösung Ihrer Monitore, wenn diese schon sehr alt sind.
Diagnose Erfassung - endständig:
Durch die Vorgaben der Kostenträger werden mit dem neuesten Update keine Diagnosen mehr gespeichert die nicht "endständig" sind. Grund ist, das die Datensätze von den Kostenträgern als fehlerhaft abgewiesen werden.
Ambulante Reha - GKV
Die ambulante Reha der GKV wird derzeit zusammen mit der Barmer und der AOK implementiert.
Covid-Zusatzzahlungen für DRV-Patienten ab dem 01.08.2020
Die Rentenversicherungen haben sich auf einen Betrag von 8.00 Euro für stationäre Patienten (6.00 Euro für ganztags ambulante Leistungen) pro Patient und Tag geeinigt, welcher von den Kliniken ab dem 01.08.2020 bis voraussichtlich 31.12.2020 in Rechnung gestellt werden darf. Eventuell wird das auch durch eine pauschale Zahlung erledigt. Eine genaue Vorgehensweise, wie die Verrechnung erfolgen soll (Pflegesatzerhöhung, Verrechnung einer zusätzlicher Leistung, oder anderes), liegen noch keine Informationen vor. Diese werden Ihnen vom Kostenträger mitgeteilt.
Abdata Medikamentendatenbank
Die Rohdaten für die Medikamente beziehen wir ab sofort von Abdata. Bestandskunden haben keine Änderung in der Vergütung der Rohdaten. Wir mussten den Lieferanten wechseln, da die Rote Liste immer weniger Medikamente mit Zusatzinformationen beinhaltet.
FQDN-Pfade für die ITR-Programmaufrufe
Bitte achten Sie darauf, das Sie die Verknüpfungen auf dem Desktop entweder über die "fully qualified domain name (FQDN)" Syntax, oder gleich über die IP Nummer verwenden. Der Einsatz von gemappten Laufwerken ist mit den aktuellen Windows 10 Versionen nicht mehr stabil. Sprechen Sie dazu Ihren Administrator an.
Neuer Dienstplanabgleich (WEB Dienst)
Ab sofort wird unseren Therapieplanungskunden ein neuer WEB Service vom Dienstplanabgleich angeboten. Der Abgleich ist deutlich schneller geworden und hat viele Verbesserungen bis hin zum Feiertagskalender.
PDF Manager - Das neue Dokumentationssystem
Das Ziel war Formulare und Dokumentationen mit Scores zusammen zulegen. Eine bidirekte Synchronisation zwischen verschiedenen PDF Formularen ist realisiert. Überwachung von Inhalten über Reporting-Services mit grafischen Ampeln.
Löschung von Patientendaten nach 10/30 Jahren.
Bitte beachten Sie, das Patientendaten nach 10/30 Jahren gelöscht werden müssen. AHB Fälle fallen nach unserer Meinung nach unter die 30 jährige Löschfristen, da der Patient solange eine Regressmöglichkeit für die Krankenhausmaßnahme hat und diese dann an Sie durchgeleitet wreden kann. Wir bieten dazu ein optional zu erwerbendes Paket für alle Kunden an, die nicht selbst die Löschung vornehmen wollen. Das Service Paket bekommt noch weitere Funktionen in Sachen Datenpflege.
Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 DSGVO
Wir verweisen auf die strickt einzuhaltenden neue Fernwartungsverträge, wo nur eine Fernwartung gemacht werden kann, bei der der Auftraggeber (Klinik) sowohl die Freischaltung sowie auch die Lifekontrolle vollziehen muss. Unkontrollierte Fernwartungen können nicht mehr durchgeführt werden. Wir haben uns bei der Fernwartung seit Jahren für Teamviewer entschieden.
ITR-PVA Leitlinien
Für die PVA in Österreich wurde die Leitlinienüberwachung als Aufsatz für den ITR-TimeManager entwickelt. Das Modul kann ab sofort bestellt werden.
ITR-GKV Datenübermittlung
Das elektronische Verfahren wird seit Anfang 2017 auch mit den Krankenkassen life mit unserem KIS System vollzogen. Einführungspreise noch bis 30.12.2017.
ITR-Therapeuten WEB Applikation
kann optional zu unserer Therapieplanung ITR®-TimeManager und ITR-EPA (elektronische Patientenakte) geordert werden. Neben der reinen Terminanzeige und Abzeichnung von Einzel- und Gruppentherapien werden aus der EPA zusätzliche beliebig umfangreiche steuerbare Patienteninformationen angezeigt.

ITR-DRV-RTS/ETM
Die neuen DRV Leitlinien RTS sind aktuell in unserer Therapieplanung/EPA eingearbeitet. Dieses optionale Erweiterungspaket hat ein umfangreiches Controlling.

Innovationen

ITR-FastReport Verlängerungsdashboard - 23.11.2021.
Für die Verlängerungsüberwachung führen wir ein neues Dashboard auf FastReport Basis ein. Es werden dabei Kostensicherung, Antragsdatum, fixe Abreise und Multikostenträger berücksichtigt. Das Ergebnis wird mit einer Klartextmeldung ausgegeben. Über umfangreiche Filter können die Patienten sowohl über Bezugstherapeuten, Stationen, Psychgruppen oder Indikationen gefiltert werden.
ITR-WEB-Service-Updater - 16.11.2021.
Für die neuen WEB-Berichte rollen wir einen automatischen WEB-Service-Updater aus, der wie bei einem Lifeupdate Ihnen automatisch immer die neuesten vereinheitlichten Auswertungen zukünftig zur Verfügung stellen wird. Das Verfahren wird aktuell bei den ersten Kunden zum Einsatz gebracht und im Laufe des nächsten Jahres auf alle Kunden ausgerollt.
ITR-Patienten-Portal und Patienten-APP in Verbindung mit einem Patienten-Selbst-CheckIn.
Wir starten in das neue Zeitalter, wo der Patient aktiv am ITR-KIS und der ITR-Therapieplanung mit angebunden ist. Über das Patienten-Selbst-CheckIn kann der Patient sich von der Zimmerkarte über seinen Ausweis bis hin zur Bezahlung seiner Eigenanteile per Kreditkarte selbst bedienen.
ITR-PDF Formular- und Steuerungssystem: Die Dokumentation der Zukunft.
Füllen Sie PDFs mit eigenen Formularfelder automatisiert aus. Werten Sie PDF-Inhalte elektronisch aus, ohne zuvor diese mit einer Datenbank verknüpft zu haben. Archivieren Sie PDFs. Steuern Sie die Zugriffe auf die PDFs über Berechtigungen innerhalb der ITR-EPA. Ein Baustein für ein vereinfachtes und strukturiertes Entlassungsmanagement.
ITR-TimeManager (Neue Automatik): Performance durch Web-Services:
Wir bieten unseren Kunden ein Update der Automatik und der Dialogorientierten Vergabe als Web-Service an. Die Geschwindigkeit konnte drastisch gesteigert werden. Ein neues Verteilungssystem bei der Automatik optimiert die Therapieplanung.